Bei der Stadt Blomberg im Kreis Lippe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Schulsekretärin/Schulsekretärs für die Pestalozzischule/Förderschule Blomberg zu besetzen

Bei der Stadt Blomberg im Kreis Lippe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Schulsekretärin/Schulsekretärs für die Pestalozzischule/Förderschule Blomberg zu besetzen.

Die Pestalozzischule Blomberg ist eine Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen und Sprache, gelegen im Schul- und Sportzentrum Blomberg, Ulmenallee. Träger ist der Schulverband Pestalozzischule Blomberg. Zurzeit besuchen ca. 180 Schülerinnen und Schüler die Schule, davon 70 im Förderbereich Sprache und 110 im Förderbereich Lernen. Der Förderbereich Sprache umfasst die Jahrgänge eins bis vier, der Bereich Lernen wird in den Jahrgängen eins bis zehn unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler kommen aus dem lippischen Südosten sowie aus den Bereichen Schlangen, Horn-Bad Meinberg, Barntrup, Kalletal, Dörentrup.

Näheres zur Stelle:

  • 18 Wochenstunden (abzuleisten an vier Tagen)
  • Beginn: nächstmöglicher Termin
  • Die Bezahlung richtet sich nach dem TVöD.

Zum Tätigkeitsbereich gehören:

  • Sekretariatstätigkeiten für die Schulleitung
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten
  • Schülerangelegenheiten incl. Ersthilfe und Betreuung bei Unfällen.

Wir erwarten:

  • Freundlichkeit, Belastbarkeit, sicheres Auftreten aufgrund der hohen Außenwirkung ("Visitenkarte" der Schule) als erste/r Ansprechpartner/in für Schulleitung, Lehrkräfte, Schüler/innen, Eltern, Lieferanten und sonstige Besucher
  • Gute Erfahrungen im Umgang mit Kindern
  • Umfassende Sekretariats- und Verwaltungskenntnisse, möglichst nachgewiesen durch eine Ausbildung und Erfahrung im kaufmännischen- oder Verwaltungsbereich
  • Sichere Anwendung der Office-Produkte Outlook, Word, Excel sowie geschickter Umgang mit den Möglichkeiten des Internets und selbständiges Arbeiten
  • Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung (Fortbildungskurs) und sicheren Umgang mit relevanten Regelungen und Anwendungen insbesondere der Schülerdatenverwaltung SchILD
  • Ausbildung zur/zum Ersthelfer/in, bzw. Bereitschaft, diese kurzfristig zu absolvieren
  • Bereitschaft zur Leistung von Ferienausgleichsstunden zu den o. a. Wochenstunden

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Frank, Tel. 05235/504 132

Die Stadt Blomberg fördert die Gleichstellung im Sinne des LGG NRW. Schwerbehinderte werden bei gleicher beruflicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.05.2017 an die Stadt Blomberg, Der Bürgermeister, Fachbereich Zentrale Dienste, Marktplatz 1, 32825 Blomberg.

Frau Annette Frank
Anschrift Marktplatz 1
32825 Blomberg

Ebene: 2. Etage
Zimmer: 23
Telefon +49-5235-504132
Fax +49-5235-504155
E-Mail a.frank@blomberg-lippe.de