• arbeit

    Arbeiten in Blomberg.

    Der Wirtschaftsstandort entwickelt sich kontinuierlich.

Volker Naujokat: Fahrlehrer mit Leidenschaft

Wer in Blomberg seinen Führerschein machten möchte, für den steht in ganz vielen Fällen fest: Das muss bei »Volker´s Fahrschule« geschehen.

Seit nunmehr 20 Jahren ist Volker Naujokat in der Nelkenstadt selbstständig und hat sich seitdem einen großen Stamm an Fahrschülern aufgebaut. In die hiesige Gegend kam der 1956 geborene Naujokat 1980. Damals hatte er gerade vier Jahre bei der Bundeswehr und seine erfolgreich bestandenen Prüfungen zum Fahrlehrer der Klassen 3 und 1 (heute BE und A) an einer Fahrlehrerschule in Braunschweig hinter sich. »Ich habe eine Stellenanzeige in der Zeitung gelesen und bin dann nach Steinheim gezogen«, berichtet Naujokat, der erst als Fahrlehrer in Schieder arbeitete, dann mehrere Fahrschulen leitete und sich am 1. Mai 1997 mit seinem Ladenlokal am Langen Steinweg 10 in die Selbstständigkeit wagte. Bereut hat er den Schritt nie, schließlich ist es ihm gelungen, sein Unternehmen stetig zu vergrößern.

Der organisatorische Aufwand für zwischenzeitlich eröffnete Zweigstellen in Lemgo und Steinheim war letztendlich zwar zu groß, dafür gibt es neben der Stamm-Fahrschule in Blomberg, die sich seit 2012 in modernen Räumlichkeiten an der Heutorstraße 6 befindet, und der Zweigstelle in Brakelsiek zwei Standorte.

Mittlerweile beschäftigt Volker Naujokat fünf Fahrlehrer sowie Tochter Britta, die sämtliche Büro-Tätigkeiten erledigt. Ausgebildet wird in den Klassen B, BE, B 96, A, A2, A1, AM und Mofa. Die theoretische Ausbildung findet montags und mittwochs von 16.15 bis 17.45 Uhr sowie von 18.30 bis 20 Uhr und an Freitagen von 18 bis 19.30 Uhr in Blomberg, dienstags und donnerstags zwischen 18.30 und 20 Uhr in Brakelsiek statt.

Doch was gefällt dem gebürtigen Hessen eigentlich so gut an Blomberg? »Ich bin sehr naturverbunden, gerne in den Wäldern rund um Blomberg unterwegs, konnte dort schon den einen oder anderen Pilz finden und die ländliche Gegend ist einfach toll. Zudem bekommt man in Blomberg alles, was man braucht und auch geschäftlich bin ich mit meiner Fahrschule ganz fest in Stadt und Region verwurzelt«, sagt Volker Naujokat, der als Zeichen der Verbundenheit unter anderem seit vielen Jahren die HSG Blomberg-Lippe als Sponsor unterstützt, an Oldtimer-Veranstaltungen teilnimmt und sich in der Arbeitsgemeinschaft »Blomberger Land« engagiert, die das Charles Dickens-Festival ausrichtet.

www.volkers-fahrschule.net