• arbeit

    Arbeiten in Blomberg.

    Der Wirtschaftsstandort entwickelt sich kontinuierlich.

Wirtschaftsförderung

Die Goldene Dampfwalze fand einen prominenten Platz auf dem Schreibtisch des Bürgermeisters.

WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG – wird in Blomberg groß geschrieben.

Bei Bürgermeister Klaus Geise stoßen die Anliegen der örtlichen Betriebe mit ihren Beschäftigten auf offene Ohren.

„Bei meiner Arbeit lege ich großes Augenmerk auf eine funktionierende und unbürokratische Wirtschaftsförderung. Nur so kann mein oberstes Ziel, die Sicherung der Lebensqualität sowie die Verbesserung der Lebensbedingungen für die Bewohnerinnen und Bewohner in unserer Stadt gelingen“ – Klaus Geise.

Die vier wichtigsten Hauptziele für das Handeln der Stadt sind:

  • Betriebliche Standortbedingungen verbessern.
  • Branchenmäßig breite Wirtschaftsstruktur schaffen.
  • Ausbau des Arbeitsplatzangebotes sichern.
  • Finanzkraft der Stadt erhöhen.

Diese Ziele sollen erreicht werden, indem:

  • die Infrastruktur verbessert wird,
  • die ansässigen Unternehmen betreut und weiter entwickelt werden,
  • Aktivitäten und Maßnahmen ergriffen werden, die direkt auf die Ansiedlung neuer Betriebe ausgerichtet sind.

Der Industrie- und Handelsclub in Bielefeld hat die Leistungen der Stadt Blomberg 2006 in einem Wettbewerb der 76 Städte und Gemeinden in Ostwestfalen-Lippe um die beste Wirtschaftsförderung mit dem 1. Preis gewürdigt und mit der Verleihung der „Goldenen Dampfwalze“ als zukunftsfähigste Gemeinde der Region ausgezeichnet.

Ihr Ansprechpartner:

Herr Klaus Geise
Anschrift Marktplatz 1
32825 Blomberg

Ebene: 2. Etage
Zimmer: 22
Telefon +49-5235-504130
Fax +49-5235-504155
E-Mail k.geise@blomberg-lippe.de

Dienstleistungen

  • Sprechstunde des Bürgermeisters

Lageplan


X

NRW Wahl 2017

Die Landtagswahl 2017 in Nordrhein-Westfalen (NRW) findet am Sonntag, den 14. Mai 2017, statt.

Briefwahl / Wahlantrag

In der Zeit vom 10.04.2017 - 0:00 Uhr bis 12.05.2017 - 18:00 Uhr können Sie Ihre Wahlunterlagen online anfordern.

Mehr erfahren