Erlebnisreiche Kinderfreizeit auf Ameland

Bei einer Wattwanderung auf Ameland fanden die Blomberger Kinder einen geschwächten Löffelreiher, der in einer Vogelauffangstation wieder aufgepäppelt wurde.

Mitten in den Sommerferien packten 15 Kinder und ihre vier Betreuer/innen die Koffer, um gemeinsam zehn erlebnisreiche Tage auf der holländischen Insel Ameland zu verbringen. Schon zum vierten Mal war die schöne Nordseeinsel Ziel einer Kinderfreizeit, die das Städtische Jugendzentrum Blomberg jährlich für Kinder im Alter von 9 – 13 Jahre anbietet.

Neben den täglichen Radtouren zum Strand gab es viele Unternehmungen für die teilnehmenden Jungen und Mädchen. Bei einer geführten Wattwanderung erfuhren die Kinder viel über das Watt, wie Ebbe und Flut entstehen und dass es in diesem Jahr auf Grund der Hitze ein großes Muschelsterben gibt, welches auch in den kommenden Jahren Folgen haben wird. Bei dieser Wattwanderung fanden die Kinder einen geschwächten jungen Löffelreiher. Der Vogel konnte gerettet werden und wird nun in einer Vogelauffangstation aufgepäppelt.

Lustig war eine Traktorfahrt am Strand entlang, wo die Gruppe mit baumelden Beinen und Wind in den Haaren auf zwei offenen Anhängern bis zum Ostende der Insel fuhr. Eine Schiffsfahrt zu den Robbenbänken, wo sich über hundert große und kleine Robben bewundern ließen und die Besteigung des Leuchtturms durften natürlich auch nicht fehlen. Dass auch ein Museumsbesuch sehr interessant sein kann, bewies das interaktive Naturzentrum.

Neben den Ausflügen gab es verschiedenen Werk- und Bastelangebote bei denen u.a. Specksteine bearbeitet und T-Shirts gebatikt wurden, Film- und Spielabende und auch Zeit für selbständige Unternehmungen der Kinder. Zusätzlich bot die Insel gleich zwei große Feste mit viel Musik und Artisten, deren Besuche das Programm noch bunter machten.

Diese Kinderfreizeit mit seiner Fülle von Erlebnissen, den neu geschlossenen Freundschaften, der Erfahrung ohne Eltern unterwegs zu sein und in einer Gruppe zu leben, den vielen Radtouren und viel Sonne und Meer wird allen sicher noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Die Planungen für die Kinderfreizeit im nächsten Sommer haben bereits begonnen. Interessierte können sich gerne bei Andrea Reuter im Jugendzentrum informieren (05235-6130).