Neue Streitschlichter an der Grundschule am Weinberg

Seit vier Jahren werden an der Grundschule am Weinberg Kinder zu Streitschlichtern ausgebildet. Streit auf dem Pausenhof und im Klassenzimmer ist wohl an jeder Schule ein immer wiederkehrendes Thema. Die Streitschlichter haben gelernt, wie Konflikte friedlich gelöst werden können. Sie moderieren Schlichtungsgespräche und helfen, den streitenden Kindern, eigene Lösungen für Konflikte finden.

Jedes Schuljahr können einige Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen an der Ausbildung teilnehmen und anschließend im 4. Schuljahr als Streitschlichter an der Schule tätig werden.

Die letzte Gruppe hat die Ausbildung mit viel Fleiß und Freude sowie einer Abschlussprüfung bestanden und stellt sich nun der verantwortungsvollen Aufgabe. Unterstützt und begleitet werden sie dabei von der Schulsozialarbeiterin.

Ab diesem Schuljahr gibt es auch die Möglichkeit, Streitschlichtungen auf dem Schulhof durchzuführen. Dafür steht eine "Friedensecke" links neben dem Haupteingang zur Verfügung. Die Ecke ist mit einem Schild "Wir vertragen uns" gekennzeichnet. Die Streitschlichter (jeweils zwei) tragen rote Westen und können auf dem Schulhof in den großen Pausen angesprochen werden und zur Klärung des Streits in die "Friedensecke" gehen.