Sporthalle BU I unmittelbar vor der Fertigstellung –Offizielle Einweihung am 03. Oktober

Nach dem Wilbasen-Wochenende wird ab dem 16. September die Halle nach über einjähriger Unterbrechung dann auch insbesondere dem Schulsport wieder komplett zur Verfügung stehen.

Die Sanierungs- und Umbauarbeiten an der Sporthalle BU I an der Ulmenallee stehen kurz vor ihrem Abschluss. Nach dem Wilbasen-Wochenende wird ab dem 16. September die Halle nach über einjähriger Unterbrechung dann auch insbesondere dem Schulsport wieder komplett zur Verfügung stehen.

Bürgermeister Klaus Geise: "Mit dem ersten Bundesliga-Heimspiel der HSG Blomberg-Lippe am kommenden Mittwoch sind leider noch nicht alle Bauarbeiten abgeschlossen. Dennoch geht mein Großer Dank an alle Baubeteiligten, denn hier wurde in vergleichbar kurzer Zeit Enormes geleistet. Ein Blick in die Halle macht viel Vorfreude auf die künftige Nutzung", so der Bauherr.

Bis zur kompletten Nutzung sind unter anderem mit dem Einbau der festen Sportgeräte, der Trennwände und einiger Farbanstriche noch Restarbeiten auszuführen, so dass der Zeitplan auch der letzten zwei Bauwochen sehr eng getaktet ist. Nach den Bundesligaheimspielen der HSG Blomberg-Lippe am 04. und 11. (für die die Restarbeiten nicht relevant sind) ist dann ab dem 16. September die Halle auch für den Sportunterricht der Schulen und den Trainingsbetrieb wieder uneingeschränkt nutzbar.

Die offizielle Einweihung dieses besonderen Sanierungsprojektes wird dann am Donnerstag, dem 03. Oktober um 10.30 Uhr stattfinden, wenn tatsächlich alle Baustellenspuren beseitigt sind und mit einem entsprechenden Rahmenprogramm innerhalb des "HSG-Tages" der Abschluss der Bauarbeiten angemessen gefeiert werden kann.