Markt in Blomberg

Markt in Blomberg

Frisches aus der Region

Blomberg stimmt sich auf Weihnachten ein

Die vorweihnachtliche Zeit und Blomberg – diese Kombination passt einfach perfekt zusammen. Die Straßen in der Altstadt erstrahlen durch die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung in einem festlichen Glanz und auch der Adventskalender am Rathaus ist absolut sehenswert. Dazu kommen die verschiedenen Veranstaltungen, die die Vorfreude auf die Feiertage steigern.

Nachdem bereits Ende November/Anfang Dezember der Sint-Nicolaas-Markt auf dem Marktplatz stattgefunden hat, steht als nächster Höhepunkt am Sonntag, 8. Dezember, das Weihnachtskonzert in der Blomberger Klosterkirche auf dem Programm. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, das Konzert wird gestaltet von der Neuen Philharmonie Westfalen. Gespielt werden dabei unter anderem Lieder von Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach. Karten sind sowohl bei verschiedenen Vorverkaufsstellen in der Nelkenstadt als auch an der Abendkasse (Restkarten) erhältlich.

Weiter geht es am Samstag, 14., und Sonntag, 15. Dezember, mit dem Charles-Dickens-Festival. Zum fünften Mal unternehmen Gäste dann gewissermaßen eine Zeitreise, schließlich präsentiert sich die Nelkenstadt in ihrem Zentrum rund um den Marktplatz an zwei Tagen – samstags von 11 bis 20 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr – wie eine englische Stadt des 19. Jahrhundert, als Charles Dickens dort gelebt hat. Das Programm kann sich absolut sehen lassen und reicht von einem Foodcourt über musikalische Akzente von Chören oder Straßenmusikern bis hin zu einem großen Angebot für Kinder. Besonders sind die vielen – der dargestellten Zeit entsprechenden – kostümierten Schausteller und Besucher, eine einmalige Beleuchtung eine historische Apotheke und vieles mehr. Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre müssen zwei Euro Eintritt bezahlen, mit dem Pkw anreisende Gäste werden gebeten, ihr Fahrzeug bei Phoenix Contact (Phoenix-Contact-Allee) zu parken und dann den Shuttlebus in die Innenstadt zu nutzen.

Besonders ist aber nicht nur das Charles-Dickens-Festival – im kleineren Rahmen gilt das auch für den Tintruper Lichterzauber. Zum 14. Mal hat die ausrichtende Familie Reibeholz ihr Haus an der Masperstraße 5 in Tintrup im amerikanischen Stil weihnachtlich geschmückt. Zwischen der ganzen Dekoration und den vielen Lichtern haben Besucher bis zum 23. Dezember täglich von 17 bis 22 Uhr die Möglichkeit, sich – weihnachtsmarkttypisch – Bratwurst, Pommes oder Glühwein schmecken zu lassen.

Anrufen Kontakt-Formular Wo finde ich was? Termin-reservierung