Foto-Nachstellung - Neue Torstraße

1903, also vor mehr als 100 Jahren, sah es auf der Neuen Torstraße noch um einiges anders aus als heutzutage. Schon alleine der Name wurde anders geschrieben: Neuethorstrasse.

Dass das Foto aus einer anderen Zeit stammt, wird dann auch an der Kleidung der Dame sowie der der Kinder deutlich. Die relativ unbefestigt und staubig aussehende Straße erweckt zudem den Anschein, dass man sich auf dem Dorf und nicht in einer Stadt befindet. Das gilt übrigens auch für die Häuser, die allesamt über einen eingezäunten und eher großzügigen Vorgarten verfügen.

Die besagten Bereiche vor den Häusern sind heute einem Gehweg und Parkplätzen gewichen, die Straßenführung ist aber identisch geblieben und auch die Breite nahezu ähnlich. Anders sehen die Gebäude auf der linken Seite aus und auch rechts an der jetzigen Gaststätte hat sich einiges getan. Die Grundstruktur des Hauses ist zwar noch erhalten, das kleine Türmchen aber genauso verschwunden wie das ursprüngliche Fachwerk.

Text/Foto: Rouven Theiß