Foto-Nachstellung - Neue Torstraße

Die Neue Torstraße im Wandel der Zeit: Linksseitig sieht man das Haus mit der Nummer 66. Im Jahre 1923 befand sich dort, wie das historische Foto zeigt, ein Geschäft von Walter Niedermeier, bei dem man offenbar alles rund um Radio, Foto und Fahrräder erhielt - zumindest ist das auf dem Schild zu lesen, das sich unterhalb des Aufgangs befindet. Auffällig sind die einfache Putz-Dekoration der Häuser und die Vorgärten, die es heute in dieser Form fast gar nicht mehr gibt. Ein Grund dafür ist sicherlich die Verbreiterung der Straße beziehungsweise das Anlegen von Parkplätzen auf beiden Seiten, was bei der damaligen Straßenbreite nicht möglich gewesen wäre. Schön zu sehen ist auch wie ruhig es damals dort zuging.

Sind heute pro Tag unzählige Menschen und Fahrzeuge auf der Neuen Torstraße, die eine wichtige Blomberger Verkehrsader darstellt, unterwegs, sieht man bei winterlichen Verhältnissen und ein bisschen Schnee an dem angesprochenen Haus lediglich eine Frau und rechtsseitig ein kleines Gespann oder eine Person mit Handwagen.

Text/Foto (neu): Theiß