Markt in Blomberg

Markt in Blomberg

Frisches aus der Region

Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung für 'ihren' Planeten

Mit Spaten, Schutzhandschuhen, Regenjacken und 250 jungen Bäumen ausgerüstet machte sich die Klasse 7a des Hermann-Vöchting-Gymnasiums kürzlich auf den Weg in den Blomberger Stadtforst, um im Rahmen der Schülerinitiative "Plant-for-the-Planet" Verantwortung für 'ihren' Planeten zu übernehmen. Ziel der Initiative ist es, bis zum Jahre 2020 weltweit 1.000 Milliarden Bäume zu pflanzen, um die Auswirkungen des CO 2-Ausstoßes auf das Weltklima zu verringern.

Förster Stephan Radeck vom Blomberger Stadtforst begrüßte die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern Ralph Volz und Wendy Tapp zu Beginn der Aktion im Blomberger Forsthaus und gab interessante Informationen zur  nachhaltigen Waldwirtschaft und zur Erholungs- und Schutzfunktion des Waldes.

Danach ging es zu der für die Anpflanzung ausgesuchten und mit einem Kleingatter zum Schutz gegen Wildverbiss geschützte Fläche, um die vom Blomberger Stadtforst zur Verfügung gestellten jungen Bäume einzupflanzen.  "Die Fläche", so Förster Radeck, "ist so ausgewählt, dass sie nicht weit vom Weg entfernt ist und  dadurch für spätere Besuche und evtl. für weitere Projekte wie Freischneiden und Pflege durch die Schüler gut auffindbar ist."

Die Schülerinnen und Schüler gingen mit großem Eifer an die Arbeit und noch gegen Mittag waren unter Anleitung von Förster Radeck und Forstwirt Marc Ellenhorst alle Bäume fachgerecht gepflanzt.

"Es war schön zu sehen", so Lehrer Ralph Volz, "mit welchem Eifer die Schülerinnen und Schüler trotz Nieselregen und 6 Grad Celsius an die Sache herangegangen sind und Umweltschutz einmal praktisch erleben konnten." Förster Radeck zeigte sich von der Motivation und dem Eifer der Klasse ebenfalls beeindruckt: "Es zeigte sich bei den Arbeiten und an der Herangehensweise der Schülerinnen und Schülern, dass das Thema in der Schule sehr gut vorbereitet worden war und dass die Schüler ein echtes Interesse hatten, sich auch praktisch einzubringen." Er kann sich durchaus vorstellen, die Schülerinnen und Schüler bei nachfolgenden Pflegearbeiten in 'ihrem Wald' mit einzubinden und Nachfolgeprojekte durchzuführen.

Anrufen Kontakt-Formular Wo finde ich was?