Stadt Blomberg führt Beschwerdemanagement ein

Der Weg für die Bürgerinnen und Bürger zur Verwaltung im Rathaus wird um eine weitere Möglichkeit ergänzt und somit noch leichter: Ab sofort hat die Stadt Blomberg auf ihrer Homepage ein Beschwerdemanagement eingerichtet.

Wer zum Beispiel eine defekte Straßenlaterne, eine wilde Müllablagerung oder einen  verstopften Gully bemerkt, kann dies der Stadtverwaltung schnell und direkt per E-Mail mitteilen. Über die zentrale Poststelle der Stadt wird die Information dann unmittelbar zur zuständigen Stelle in der Verwaltung weitergeleitet. Nach wie vor bestehen natürlich die klassischen Möglichkeiten, sich telefonisch und auch persönlich mit den zuständigen Stellen in der Verwaltung in Verbindung zu setzen.

Bürgermeister Klaus Geise begründet den neuen Service: "Wir wollen gerne noch gezielter und schneller auf Hinweise und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger eingehen.  Den Informationsgebern wird ohne besondere Rückmeldung zugesichert, dass der gemeldete Missstand unverzüglich überprüft wird."

Auf eine individuelle Antwort wird der Nutzer des Portals allerdings verzichten müssen, da das Hauptaugenmerk auf der Problemlösung liegt, nicht auf der Rückkopplung mit dem Beschwerdeführer. "In besonderen Einzelfällen, die nicht zu einem positiven Ende gebracht werden können und die zudem nicht unter die regelmäßigen Restriktionen wie fehlende Finanzmittel oder Zuständigkeit fallen, nehmen wir aber selbstverständlich wieder Kontakt zu dem Eingebenden auf," versichert Geise.

Beschwerdemanagement

Anrufen Kontakt-Formular Wo finde ich was?