• verwaltung

    Ihre Stadtverwaltung.

    Wir sind für Sie da.

Wasserversorgungskonzept

Mit der Novelle des Landeswassergesetzes will die nordrhein-westfälische Landesregierung die Zukunft der Wasserversorgung vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung als auch des sich abzeichnenden Klimawandels sicherstellen. Damit die Gemeinden auch weiterhin eine der Allgemeinheit dienende Wasserversorgung als Teil der Daseinsvorsorge sicherstellen können, hat der Landesgesetzgeber in § 38 Abs. 3 des Landeswassergesetzes (LWG) vorgeschrieben, dass Gemeinden ein Wasserversorgungskonzept aufstellen müssen. Das Wasserversorgungskonzept muss die derzeitige Versorgungssituation und deren Entwicklung und damit verbundene Entscheidungen mit Darstellung der Wassergewinnungsgebiete mit dem zugehörigen Wasserdargebot, der Wassergewinnungs- und Aufbereitungsanlagen, der Beschaffenheit des Trinkwassers, der Verteilungsanlagen sowie der Wasserversorgungsgebiete und deren Zuordnung zu den Wassergewinnungsanlagen insbesondere auch im Hinblick auf den Klimawandel beinhalten.

Das Konzept ist der Bezirksregierung vorzulegen und im Anschluss in einem Turnus von sechs Jahren fortzuschreiben. Diese Pflicht obliegt im Übrigen auch dann den Gemeinden, wenn sie die Wasserversorgung auf einen (privaten) Dritten übertragen haben.

Für das Gemeindegebiet Blomberg wird die Wasserversorgung durch die damit betrauten Blomberger Versorgungsbetriebe (BVB) durchgeführt. Die BVB wiederum haben das Fachingenieurbüro Dr. Kerth und Lampe Geo Infometric GmbH, Detmold, mit der Erstellung des Wasserversorgungskonzeptes betraut. Der Entwurf dieses Wasserversorgungskonzeptes der Stadt Blomberg kann hier eingesehen werden.

Herr Frank Bischoff
Anschrift Marktplatz 2
32825 Blomberg

Ebene: 1. Etage
Zimmer: 21
Telefon +49-5235-504233
Fax +49-5235-504227
E-Mail f.bischoff@blomberg-lippe.de